Brian Stuard gewinnt verregnete Zurich Classic

Der Amerikaner Brian Stuard hat die Zurich Classic in New Orleans gewonnen. Im aufgrund von Dauerregen auf 54 Löcher verkürzten

PGA-Turnier triumphierte Stuard am Montag schließlich am zweiten Extraloch und konnte seinen ersten Sieg auf der Tour feiern.

Der 33-Jährige hatte seine dritte Runde am Sonntag nach fünf Löchern als geteilter Führender abbrechen müssen. Da war bereits klar: Aufgrund der Regengüsse, die schon am Donnerstag und Samstag für Unterbrechungen gesorgt hatten, würde keine vierte Runde gespielt werden.

Am Montag ging Stuard schließlich mit einer 69 und 15 Schlägen unter Par ins Klubhaus. Die gleiche Bilanz wiesen Jamie Lovemark, der eine 68 spielte, und der Koreaner Byeong-Hun An (65) auf. Doch während An am ersten Zusatzloch schwächelte und Lovemark beim zweiten Loch Federn ließ, blieb Stuard souverän und vollendete schließlich per Birdie-Putt zum Sieg. Auf 56 Löchern spielte er kein einziges Bogey.

„Ich habe heute nicht gut angefangen, und auch gestern nicht. Mein Short Game war super, ich habe mich einfach reingebissen“, so Stuard. Der Deutsche Alex Cejka war bereits vorzeitig am Cut gescheitert.

Neuen Kommentar schreiben