Cejka in Kuala Lumpur zurückgefallen

Alex Cejka hat beim PGA-Tour-Event im malaysischen Kuala Lumpur den Anschluss an die Spitze verloren. Nach einer durchwachsenen Runde am

dritten Tag des CIMB Classic fiel der Münchner mit insgesamt 211 Schlägen auf den geteilten 45. Platz zurück. Die Führung des mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Turniers hat nach drei Durchgängen Anirban Lahiri inne.

Cejka fand auch am Moving Day nie zu seinem Spiel und verbuchte neben drei Bogeys nur ein Birdie. Am Ende des Tages stand für den gebürtigen Tschechen auf dem Par-72-Kurs eine 73 zu Buche.

 

Deutlich besser lief es für Lahiri, der das Feld in Asien mit 197 Schlägen und somit 19 Versuchen unter Par vor Russell Knox aus Schottland sowie Justin Thomas (beide 201 Schläge) aus den Vereinigten Staaten anführt.

Neuen Kommentar schreiben