Day bei Arnold Palmer Invitational weiter in Führung

Jason Day hat beim Arnold Palmer Invitational in Orlando auch am zweiten Tag seine Spitzenposition behauptet. Der Australier absolvierte den

Par-72-Kurs mit 65. Schlägen und kommt nach seiner 66er-Runde vom Vortag auf insgesamt 131 Versuche. Auf Platz zwei liegt der Schwede Henrik Stenson (133), dicht gefolgt vom Engländer Justin Rose (134).

„Es hat sich großartig angefühlt“, strahlte Day, der unter anderem zwei lange Birdie-Putts verwandeln konnte, nach seiner erneut starken Darbietung. „Ich habe mich heute gefühlt, als könnte ich einfach nichts falsch machen.“

Während Day auch auf seiner zweiten Bahn überzeugte, zeigte Rory McIlroy nach einem katastrophalen Start mit 75 Versuchen an Tag eins eine deutliche Leistungssteigerung. Der Nordire absolvierte den Kurs mit 67 Versuchen und kletterte im Klassement auf den geteilten 42. Rang.

Deutsche Teilnehmer sind in Orlando nicht am Start.

 

Neuen Kommentar schreiben