Deutsche bleiben zum Start in Hertfordshire blass

Zum Auftakt der British Masters in Chandlers Cross liegt eine Vierergruppe an der Spitze. Die drei gestarteten Deutschen hatten dagegen

so ihre Mühe und Not, sich halbwegs ordentlich aus der Affäre zu ziehen.

Am besten schnitt noch Marcel Siem ab, der Runde eins mit einer 69 beendete und damit zwei Schläge unter Par blieb auf The Grove. Ihm gelangen vier Birdies und zwei Bogeys. Einen Schlag mehr benötigte Maximilian Kieffer, der fünf Birdies bei vier Bogeys hinlegte.

Bangen muss dagegen schon Florian Fritsch, der einen Schlag über Par blieb mit zwei Bogeys bei nur einem Birdie.

An der Spitze liegen derweil der Finne Mikko Ilonen, Marc Warren aus Schottland, Tommy Fleetwood aus Englang sowie der Südafrikaner Richard Sterne mit jeweils 66 Schlägen, also fünf unter Par.

Neuen Kommentar schreiben