Fehlstart für Kaymer – Mickelson Dritter

Martin Kaymer hat bei der Cadillac Championship in Miami einen Start nach Maß verpasst. Dem Deutschen unterliefen auf dem Kurs

vier Bogeys und ein Doppel-Bogey. Mit insgesamt 76 Schlägen und damit vier über Par landete Kaymer gerade mal auf dem geteilten 56. Platz und muss bereits jetzt um den Cut bangen.

„Das war nicht der Start, auf den ich gehofft oder den ich erwartet habe. Im Moment ist in den Turnierrunden ein wenig der Wurm drin, aber ich bleibe geduldig und arbeite weiter“, erklärte Kaymer, der bereits vor zwei Wochen beim Europa-Tour-Turnier in Kuala Lumpur am Cut gescheitert war.

In Führung liegen bei der mit 9,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der Australier Marcus Fraser und der US-Amerikaner Scott Piercy, die beide sechs Schläge unter Par blieben. 

Phil Mickelson landete mit fünf Schlägen unter Par auf dem dritten Rang, der Weltranglistenerste Jordan Spieth belegte mit 69 Schlägen auf dem Par-72-Kurs den geteilten achten Rang.

 

Neuen Kommentar schreiben