Foos steigert sich rechtzeitig – Siem scheitert am Cut

Dank einer Leistungssteigerung hat Dominic Foos doch noch den Cut beim Joburg Cup überstanden. Der erst 18-Jährige verbesserte sich gegenüber

der ersten Runde um vier Schläge und blieb so noch zwei Schläge unter dem Platzstandard.

Dabei ließ sich der Deutsche auch nicht von den schwierigen Witterungsbedingungen durcheinander bringen. Aufgrund von anhaltenden Gewittern konnte Foos seine zweite Runde erst am Samstagvormittag zu Ende spielen. Auch die geplante dritte Runde musste abgebrochen werden und wird nun Sonntagvormittag zu Ende gebracht.

Schlecht lief es dagegen für Marcel Siem. Der 35-Jährige schaffte im Gegensatz zu seinem 17 Jahre jüngeren Landsmann Foos nicht den Cut. Vier Bogeys auf den letzten sieben Löchern waren zu viel. 

 

Neuen Kommentar schreiben