Fritsche verpasst Top-10-Platzierung

Florian Fritsch hat trotz einer guten Ausgangslage die Top-10 in Farsö verpasst. Beim Turnier in Dänemark war der 29-Jährige noch

von Rang zwölf in den Abschlusstag gestartet und spielte am Sonntag eine 71 (278 Schläge), die ihn schlussendlich auf Platz 20 zurückwarf. Landsmann Alexander Knappe erging es wenig besser und landetet mit einer 73 bei ingesamt 284 Schlägen auf dem 67. Rang.

Die beiden Deutschen mussten dabei zusehen, wie sich der Engländer David Horsey den Sieg beim 1,5 Millionen Dollar dotierten Turnier sicherte. Horsey zeigte in den ersten drei Tagen überragendes Golf und konnte sich daher am letzten Tag auch eine 73 bei 271 Schlägen leisten.

Dahinter positionierte sich Kristoffer Borberg, der noch mit einer starken 62er-Runde um 50 Positionen aufs Vize-Treppchen kletterte (273).Der Schwede lag am Ende gleichauf mit dem Dänen Sören Kjeldsen sowie Daniel Gaunt und Terry Pilkadaris aus Australien (alle 273).

Die übrigen Deutschen, Bernd Ritthammer (143) sowie Moritz Lampert (147) und Marcel Schneider (155) waren nach zwei Runden am Cut gescheitert.

 

Neuen Kommentar schreiben