Gal mit durchschnittlichem Start in Calgary

Sandra Gal ist mäßig in die Canadian Open in Calgary gestartet. Nach der ersten Runde, die aufgrund einer langen Regenunterbrechung

erst am Freitag von allen Starterinnen beendet werden konnte, spielte die Düsseldorferin auf dem Par-72-Kurs eine 71 und belegte den 50. Rang.

Caroline Masson (Gladbeck), die wie Gal bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten war, muss nach einer 74 als 113. auf der zweiten Runde am Freitag um den Cut bangen.

In Führung mit 65 Schlägen lag die Südkoreanerin Chella Choi.

 

Neuen Kommentar schreiben