Golf: Deutsches Duo will in die Top Ten

Caroline Masson und Sandra Gal liegen beim Golfturnier der US-Tour in Phoenix weiter in aussichtsreicher Position – sogar Platzierungen unter

den ersten zehn sind in Reichweite. Beste Chancen auf den Turniererfolg hat aber eine Schwedin.

Anna Nordqvist liegt bei dem mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier mit insgesamt 195 Schlägen in Führung. Sechs Schläge mehr hat vor dem Schlusstag Masson und liegt damit auf Platz elf.  

Die dritte Runde beendete sie mit einer guten 67 auf dem Par-72-Kurs und machte einige Plätze gut. Das gleiche Ergebnis erreichte Gal, die insgesamt einen Schlag mehr als ihre Landsfrau in der Gesamtwertung hat. Für die 31-Jährige steht vor der Abschlussrunde Plaz 16. zu Buche.

Neuen Kommentar schreiben