Guter Start für Marcel Siem in Peking

Guter Auftakt für Marcel Siem bei den China Open. Der 35-Jährige legte auf dem Topwin Golf & CC eine 68er-Runde

hin und blieb damit vier Schläge unter Par. Vor liegt nach Tag eins derweil der Südafrikaner Hennie Otto.

Siem spielte am Donnerstag in Peking seine beste Runde auf der European Tour seit drei Monaten. Auf dem Par-72-Kurs blieb er vier unter und brachte es auf drei Birdies, ein Eagle und ein Bogey. Er belegt damit den geteilten 10. Platz.

Etwas schwächer präsentierte sich derweil Maximilian Kieffer. Der zweite Deutsche im Wettbewerb benötigte 70 Schläge, wobei ihm zwei Birdies, ein Eagles und zwei Bogeys gelangen. Das ist gut genug für den geteilten 39. Rang.

Vorne liegt Otto, der mit seinen sieben Birdies und einem Eagle auf eine blitzsaubere 63 kam, damit neun Schläge unter Par steht. Damit beträgt sein Vorsprung auf Bernd Wiesberger aus Österreich zwei Schläge. Wiesberger schaffte acht Birdies bei nur einem Bogey. Dahinter teilt sich eine Vierergruppe den 3. Rang.

 

Neuen Kommentar schreiben