Hong Kong Open: Deutsches Duo draußen

Die einzigen beiden deutschen Starter bei den Hong Kong Open sind bereits vor der Finalrunde ausgeschieden. Moritz Lampert kam nach

einer schwachen 76er-Runde zum Auftakt zwar mit einer 70er Par-Runde zu einem soliden zweiten Run, mit sechs über Par verpasste er aber klar den letzten Tag. Damit ist auch ein Start bei den Final Series der European Open nicht mehr möglich.

Für Bernd Ritthammer ist das Turnier in Hong Kong ebenfalls vorzeitig beendet. Nachdem er vergangene Woche noch einen starken neunten Rang in Portugal erspielte, kam er dieses Mal nur auf eine 73 und 76.

Deutlich besser lief es dagegen bei Justin Rose, der seiner Favoritenrolle gerecht wird und  auf einem geteilten ersten Platz liegt. Der Engländer geht damit zusammen mit Lucas Bjerregaard bei 15 unter Par auf die Sonntagsrunde. Der Inder Anirban Lahiri rangiert mit vier Schlägen Rückstand auf dem dritten Platz.

 

Neuen Kommentar schreiben