Kieffer mit starker Schlussrunde

Denkbar knapp ist Maximilian Kieffer beim European-Tour-Turnier in Moskau an einer Top-Ten-Platzierung vorbeigeschrammt. Den Sieg holte sich derweil der Engländer

Lee Slattery.

Am Ende einer starken Schlussrunde, auf der Kieffer eine 66er Runde gespielt hatte, fehlte dem Düsseldorfer gerademal ein Schlag zur sechsten Top-Ten-Platzierung der Saison. Mit insgesamt 274 Schlägen belegte er am Ende den 11. Platz.

Den Sieg beim mit einer Million Euro dotierten Turnier holte sich derweil Lee Slattery. Der Engländer blieb am Schlusstag zwei Schläge unter dem Platzstandard und verwies Estanislao Goya (Argentinien) und Landsmann David Horsey auf die Plätze.

Die beiden weiteren Deutschen, Moritz Lampert und Bernd Ritthammer, hatten bereits am Freitag den Cut verpasst. 

 

Neuen Kommentar schreiben