Kieffer überzeugt in Moskau auch an Tag zwei

Maximilian Kieffer hat bei der Russian Open seine starke Form auch an Tag zwei unterstrichen. Der Deutsche rückte mit einer

69er-Runde und insgesamt 137 Schlägen auf den elften Platz vor. Die Führung der mit einer Millionen Euro dotierten Veranstaltung in Moskau geht an den Waliser Bradley Dredge (132 Schläge).

Während Kieffer eine Top-Ten-Platzierung ins Visier nimmt, ist das Turnier für Moritz Lampert und Bernd Ritthammer bereits beendet. Lampert verpasste mit 143 Schlägen den Cut, Ritthammer benötigte gar 145 Versuche an den ersten beiden Tagen. 

 

Neuen Kommentar schreiben