Masson geht in Adelaide als Sechste auf die Schlussrunde

Caroline Masson hat auf der dritten Runde des Frauen-Turniers im australischen Adelaide ein wenig Boden eingebüßt, darf aber weiter auf

ihren ersten Sieg auf der US-Tour hoffen. Die 26-Jährige aus Gladbeck spielte am Samstag auf dem Par-72-Kurs eine Runde auf Platzstandard und fiel mit insgesamt 209 Schlägen vom dritten auf den sechsten Rang zurück.

Die Spitze ist für Masson vor der Schlussrunde aber nur zwei Schläge entfernt. Dort liegen gleichauf die US-Amerikanerin Danielle Kang, Haru Nomura aus Japan und Jenny Shin (Südkorea).

Die Weltranglisten-75. Masson gewann 2012 die zur Europa-Tour zählende South African Women’s Open und feierte 2013 und 2015 mit dem europäischen Team den Sieg beim Kontinentalvergleich Solheim Cup.

 

Neuen Kommentar schreiben