Masson und Gal weit hinter der Spitze

Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) haben beim US-Turnier in Ocala/Florida keine Chance auf eine vordere Platzierung. Masson liegt

auf dem Par-72-Kurs nach zwei Runden mit 143 Schlägen (70+73) auf dem 28. Platz, Gal (145/73+72) ist 47.

In Führung bei der mit 1,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegt Jang Ha-Na aus Südkorea (137), dahinter folgen mit jeweils einem Schlag Rückstand Haru Nomura (Japan) und Lydia Ko (Neuseeland/beide 138).

 

Neuen Kommentar schreiben