Ordentlicher deutscher Auftakt in Zandvoort

Zum Auftakt der KLM Open im niederländischen Zandvoort legten mit Maximilian Kieffer und Martin Kaymer gleich zwei Deutsche ordentliche Starts

hin. Mit jeweils 67 Schlägen teilen sie sich auf dem Par-70-Kurs den 26. Rang. Die Führung teilen sich derweil Wade Ormsby und Paul Lawrie mit jeweils 61 Schlägen.

Beim mit 1,8 Millionen Euro dotierten Turnier der European Tour schaffte Kaymer am Donnerstag fünf Birdies bei nur zwei Bogeys. Kieffer wiederum gelangen sechs Birdies bei einem Bogey und einem Double Bogey direkt am ersten Loch.

Auch Moritz Lampert zog sich solide aus der Affäre und beendete den ersten Tag mit einem Schlag unter Par, hatte dabei vier Birdies und drei Bogeys. Um den Cut bangen müssen dagegen Bernd Ritthammer und Florian Fritsch, die auf je 72 Schläge kamen. Nahezu sicher ausscheiden werden hingegen Florian Fritsch (+2) sowie Sven Strüver (+4).

An der Spitze liegen derweil der Australier Wade Ormsby sowie der Schotte Paul Lawrie, die jeweils nur 61 Schläge benötigten. Ormsby legte neun Birdies hin, Lawrie hatte sieben Birdies und ein Eagle.

 

Neuen Kommentar schreiben