Rekordführung! Kokrak in Irving in Front

Mit einer Fabelrunde hat sich Jason Kokrak beim PGA Tour Event AT&T Byron Nelson im amerikanischen Irving die Führung geschnappt.

In der zweiten Runde spielte der Amerikaner eine 62, acht unter Par, und leistete sich dabei kein einziges Bogey.

Mit insgesamt 128 Schlägen liegt Korsak fünf vor Billy Horschel, dem mit einer 65 ebenfalls eine gute Runde gelang. Mit fünf Schlägen lag seit der ersten Austragung 1944 noch nie ein Spieler in Irving vorne. Den bisherigen Rekord von vier Schlägen hatte seit dem Jahr 2000 Davis Love III. inne.

Auf dem geteilten dritten Rang liegen mit je 134 Schlägen gleich sechs Profis. James Hahn, Führender nach der ersten Runde, fiel mit einer 70 ebenfalls auf den dritten Platz zurück.

Für den deutschen Starter Alex Cejka war es indes ein Tag zum Vergessen. Nach einer 71er Runde zum Auftakt musste der 47-Jährige schon um den Cut bangen, eine 77 in Runde zwei besiegelte das Aus zur Halbzeit.

Sechs Schläge lag der Deutsche hinter dem geteilten 69. Rang, eine 71 wie in Rund eins hätte also genügt.

Neuen Kommentar schreiben