Rookie Bozzelli führt mit 64er Runde

Rookie Dominic Bozzelli hat sich in La Quinta (Kalifornien) an die Spitze der CareerBuilder Challenge gespielt. Auf dem schwierigen Stadium Course,

spielte er eine 64er Runde. 

„Zu Hause habe ich hart gearbeitet. Ich habe auf und abseits des Platzes die Dinge richtig gemacht und es ist ein gutes Gefühl für die harte Arbeit belohnt zu werden“, erklärte Bozzelli, der am 14. Loch, einem Par-Vier, aus über 100 Metern zum Eagle traf.

Der US-Amerikaner führt nun vor Jhonattan Vegas, Harold Varner III, Hudson Swafford und Patton Kizzire, die jeweils bei 65 Schlägen stehen. Vegas und Kizzire begannen dabei auf dem leichteren Jack-Nicklaus-Kurs, während Varner und Swafford in La Quinta starteten.

 

Bei seinem Comeback nach zwei Leistenoperationen spielte Phil Mickelson eine 68 – und war danach nicht u. „Dafür, wie ich abgeschlagen habe, habe ich wahnsinnig gut gescored“, erklärte Mickelson anschließend. „Deshalb bin ich sehr glücklich. Samstag war meine erste Golfrunde seit langem und ich konnte erst vor zwei Wochen wieder anfangen zu trainieren.“

Neuen Kommentar schreiben