Shenzhen: Kieffer und Siem am Cut gescheitert

Schlechte Nachrichten für den deutschen Golfsport: Im chinesischen Shenzhen sind sowohl Maximilian Kieffer als auch Marcel Siem am Cut gescheitert

und somit bereits ausgeschieden. Kieffer spielte in der zweiten Runde eine 74 und verpasste das Weiterkommen um drei Schläge (147), Siem kam auf insgesamt 146 Schläge.

In Führung liegt währenddessen Lee Somin. Der Südkoreaner steht bei 131 Schlägen vor dem Franzosen Alexander Levy (134). Der Gewinner des European-Tour-Turniers erhält eine Prämie von gut 400.000 Euro.

In der dritten Runde hoffen die Beteiligten auf bessere Wetterbedingungen. Am Freitag musste der Durchgang wegen eines Gewitters für zwei Stunden unterbrochen werden.

 

Neuen Kommentar schreiben