Spieth gewinnt die Tour Championship

Jordan Spieth hat die Tour Championship gewonnen. Der US-Amerikaner blieb in Atlanta, Georgia neun unter Par und stand am Ende

bei 271 Schlägen. Damit benötigte der 22-Jährige vier Schläge weniger als sein ärgster Konkurrent Henrik Stenson.

Der Schwede landete auf einem geteilten zweiten Rang: Sowohl Danny Lee als auch Justin Rose gingen mit 275 Schlägen ins Clubhaus. Besonders am zweiten Tag hatten die Teilnehmer mit schwierigen äußeren Bedinungen zu kämpfen.

„Nass, schlammig, hart“, sagte Stenson. Der Sieg bei der Tour Championship ist für Spieth gleichbedeutend mit dem Gewinn des FedExCups. Der Erfolg wird Spieth mit elf Millionen Dollar Prämie versüßt.

 

Neuen Kommentar schreiben