Spieth in Maui weiter auf Siegkurs – Cejka verbessert

Jordan Spieth steuert weiter unaufhaltsam dem ersten Turniersieg des Jahres entgegen. Auch am dritten Tag des Tournaments of Champions in

Kapalua auf Maui/Hawaii überzeugte der Amerikaner und liegt vor dem finalen Turniertag fünf Schläge vorm Zweiten. Alex Cejka wiederum hat sich leicht verbessert.

Spieth benötigte am Samstag 65 Schläge auf dem Par-73-Kurs und sammelte dabei sieben Birdies und ein Eagle bei nur einem Bogey. Mit 195 Schlägen liegt er somit fünf vorm Zweiten, Brooks Koepka, der in Runde drei lediglich 63 Schläge benötigte. Auf dem dritten Rang liegt Patrick Reed, der insgesamt 201 Schläge auf dem Konto hat.

Cejka wiederum spielte am Samstag seine bislang beste Runde des Wochenendes und legte eine 69 hin mit fünf Birdies bei nur einem Birdie. Insgesamt steht er mit 213 Schlägen auf dem geteilten 24. Rang und hat sich somit um zwei Plätze verbessert.

Das Turnier ist mit 5,9 Millionen Dollar dotiert und das 32 Spieler umfassende Teilnehmerfeld besteht nur aus Turniersiegern der Saison 2015.

Neuen Kommentar schreiben