Sun City: Kaymer bleibt Letzter – ein Schwede führt

Nach dem 81er-Debakel zum Auftakt kommt Martin Kaymer im südafrikanischen Sun City immer noch nicht wirklich in Schwung. An Tag

zwei spielte er eine 75 und blieb damit weiterhin Letzter im Gesamtklassement.

Etwas besser lief es für Marcel Siem. Der Ratinger kehrte mit einer 73 ins Klubhaus zurück und liegt mit insgesamt 147 Schlägen auf einem geteilten 39. Platz.

Nachdem die erste Runde ein Führungstrio hervorgebracht hat, war es nun der Schwede Alexander Noren, der die alleinige Spitze übernommen hat. Mit 136 Schlägen liegt er zwei Schläge vor den Lokalmatadoren George Coetzee, Louis Oosthuizen und Jaco van Zyl.

Neuen Kommentar schreiben