Team USA verteidigt den Titel

In Südkorea war bis zum 18. Loch alles offen beim Presidents Cup der PGA-Tour. Dann sorgte Bill Haas für die

Entscheidung zugunsten von Team USA.

Nach einer Siegesserie der Amerikaner in den letzten Tagen startete das Team um Haas mit 9,5 zu 8,5 in den Finaltag. In den direkten Duellen schien eine Entscheidung lange auf sich warten zu lassen.

Adam Scott schlug Rickie Fowler deutlich, Dustin Johnson wiederum ließ Danny Lee wenig Chancen. Somit lief es letztendlich auf das Duell zwischen Bill Haas und Sang-Moon Bae heraus. 

Der Lokalmatador rechnete sich in Incheon eigentlich gute Chancen aus, die letzte Paarung des Tages beherrschte dann allerdings der Gast aus den USA. Haas startete direkt mit einem Birdie und ließ auch im Anschluss nicht locker.

Somit verteidigte Team USA nicht nur den Titel, sondern feierte auch insgesamt den neunten Cup-Gewinn. Bisher konnte das Internationals-Team erst ein einziges Mal gegen die starken Amerikaner triumphieren: 1998.

Neuen Kommentar schreiben