Varner glänzt und macht 27 Plätze gut

Dank einer famosen Runde hat sich Harold Varner zusammen mit Dylan Frittelli und Zander Lombard an die Spitze der Australian PGA

Championship gesetzt. Der Amerikaner blieb mit einer 66er Runde am dritten Tag sechs unter Par und machte ganze 27 Plätze im Tableau gut.

Ganz im Gegenteil zu Varner erlebte David Klein einen schlechten Tag und benötigte gleich zehn Schläge mehr. Durch die 76er Runde rutschte Klein auf den geteilten 47. Platz.

Der bisherige Spitzenreiter David Lingmerth spielte zwei Double Boogeys und fiel vier Plätze zurück auf Rang fünf. 

 

Neuen Kommentar schreiben