Versöhnlicher Abschluss für Cejka – Dufner siegt im Stechen

Alex Cejka schaffte einen versöhnlichen Abschluss bei der CareerBuilder Challenge in La Quinta/Kalifornien und belegte am Ende den 42. Rang.

Den Sieg sicherte sich derweil Jason Dufner, der sich im Stechen gegen David Lingmerth im zweiten Extra-Loch durchgesetzt hat.

Am letzten Tag des Turniers auf dem PGA WEST TPC Stadium Course (Par-72) setzte Cejka zwar seine Achterbahnfahrt fort und schlug nach seiner 66 am Samstag am Sonntag eine 70 mit drei Birdies und einem Bogey. Unter dem Strich beendete der 45-Jährige die Veranstaltung mit 276 Schlägen auf einem geteilten 42. Platz.

Den Turniersieg sicherte sich derweil der Amerikaner Jason Dufner, der es wie David Lingmerth aus Schweden auf 263 Schläge brachte. Im Stechen setzte Dufner am zweiten Extra-Loch durch. Zuvor gab er seine klare Führung von fünf Schlägen mit einer 70er-Runde – seiner schwächsten am Wochenende – ab. Vier Birdies standen zwei Bogeys gegenüber. Lingmerth wiederum benötigte in der vierten Runde 65 Schläge (sieben Birdies).

Für Dufner war es der erste Erfolg auf der Tour seit seinem Triumph bei der PGA Championship im Jahr 2013. Für den Erfolg sackte der 38-Jährige 1,044 Millionen Dollar ein.

 

Neuen Kommentar schreiben