Molinari siegt – Kaymer versöhnlich

Bild zum Artikel 'Molinari siegt - Kaymer versöhnlich'

Francesco Molinari hat auf der Schlussrunde der Italian Open seine Führung verteidigt und sich den Sieg gesichert. Der Italiener kam mit insgesamt 262 Schlägen und 22 Schlägen unter Par ins Klubhaus.

Nur einen Schlag benötigte der Engländer Danny Willett, der vor dem Schlusstag mit Molinari noch gleichauf an der Spitze gelegen hatte. Seine 66 Schläge auf dem Par-72-Kurs reichten jedoch am Ende knapp nicht. Das Podium komplettierten Nacho Elvira und Chris Paisley mit je 266 Schlägen.

Martin Kaymer spielte zum Abschluss eine solide Runde und konnte sich mit einer 68er Runde auf den geteilten 20. Platz mit insgesamt 272 Schlägen verbessern. Marcel Siem und Maximilian Kieffer waren dagegen zur Halbzeit am Cut gescheitert.

 

Artikel zum Thema