Damit Sie nie wieder ein Golfturnier in den Sand setzen

Golfevents boomen. Unsere langjährige Erfahrung zeigt klar, dass sich beim Thema Firmengolfturniere nicht nur die Spreu vom Weizen trennt, sondern auch „Fast Food“ von „Haubenniveau“.

Kein Event ohne ein durchdachtes Konzept ist die Devise – selbst die besten Ideen und Gedanken helfen nicht, wenn man versucht, ein Golfturnier ohne strukturierten Plan auf die Beine zu stellen.

In diesem Zusammenhang darf nicht auf einen sorgfältig erstellten Budgetfahrplan vergessen werden. Hier ist es ratsam, es mit der Kostenwahrheit möglichst genau zu nehmen und den Kostenpunkt „Unvorhergesehenes“ keinesfalls zu tief anzusetzen.

Als sehr nützlich erweist sich regelmäßig auch ein im Vorfeld festgelegter Zeitplan, der vorgibt, wann welche Erledigungen zu machen sind. Hält man sich daran, werden zu spät verschickte Einladungen oder der zu früh gelieferte (und rechtzeitig vor dem Galaabend vertrocknete) Rasenteppich für die Tischdekoration bald der Vergangenheit angehören.

Und: Suchen Sie einen Golfplatz aus, der auch zu Ihnen und Ihrer Eventphilosophie passt.

Mit diesem Rüstzeug ausgestattet geht es nun darum, sich von Turnieren „von der Stange“ zu unterscheiden. Überzeugen Sie Sponsoren, Partner und Teilnehmer mit einem themenbezogenen Event; kreieren Sie ein Rahmenprogramm, das unterhält und Abwechslung bringt, den Teamgeist fördert (Networking!).

Ziel sollte es sein, Ihren Gästen das Gefühl zu vermitteln, Teil einer perfekten Inszenierung zu sein.

Womit Sie noch punkten: mit Liebe zum Detail, Aufmerksamkeit und Herzlichkeit gegenüber Ihren Gästen. Damit können Sie sicher sein, daß Ihre Geschäftspartner auch in Zukunft gerne auf Ihr Know- How zurückgreifen.