Golf: St. Andrews: Siem bester Deutscher – Hatton wieder Sieger

Golfprofi Marcel Siem hat bei der Links Championship in Schottland seine dritte Top-10-Platzierung in diesem Jahr knapp verpasst. Der 37-Jährige

landete mit einer abschließenden 68 und insgesamt 277 Schlägen als bester Deutscher auf dem geteilten 15. Rang.

Mit zwei Schlägen mehr am Sonntag und insgesamt musste sich der frühere Weltranglistenerste Martin Kaymer mit dem 36. Platz zufriedengeben. Zwischen dem Duo beendete Bernd Ritthammer nach einer 71er-Schlussrunde das Turnier auf Rang 25.

Seinen Vorjahressieg wiederholte Tyrrell Hatton. Eine Woche vor seinem 26. Geburtstag triumphierte der Engländer souverän mit 264 Schlägen und drei Schlägen Vorsprung vor seinem Landsmann Ross Fisher. Als Belohnung nahm Hatton einen Siegerscheck über 676.133 Euro entgegen. Es war auch sein insgesamt zweiter Sieg auf der Europa-Tour.

Die mit fünf Millionen Dollar dotierte Links Championship zeichnet sich durch ihren ungewöhnlichen Modus aus. Alle Teilnehmer spielen dabei jeweils eine Runde auf den Plätzen in St. Andrews, Kingsbarns und Carnoustie an der schottischen Ostküste. Die Abschlussrunde der besten 60 Spieler nach dem Cut findet erneut auf dem legendären „Old Course“, dem ältesten Golfkurs der Welt, in St. Andrews statt.

Mehr bei SPOX: Schottland: Kaymer kämpft sich zurück – Ritthammer bester Deutscher | Wo kann ich Moldawien gegen Österreich sehen? | Siem in Schottland schon Vierter – Kaymer nur auf Platz 66